DDI

Förderung der
digitalen Kompetenz

Die DDI verfolgt das Ziel der digitalen Grundausbildung bzw. des „Digitalisierungs-Führerscheins“ für alle. Dazu stellt sie ein Online-Ausbildungsportal zur Verfügung, auf dem in aktuellen Fachmodulen und Lernblöcken die wesentlichen Ausbildungsinhalte der digitalen Transformation umfassend angeboten werden. Im ersten Schritt sollen eine Million Menschen über Stipendien Zugang zu dieser Ausbildung erhalten.

Der Arbeitsmarkt befindet sich in einem tiefen Wandel.

Immer mehr Arbeit wird in wenigen Jahren

von Maschinen und Algorithmen erledigt.

Digitalisierung und Automatisierung verändern die Welt in nie gekanntem Tempo. Deutschland steht vor der Aufgabe, den digitalen Wandel zu meistern und als eine der führenden Industrienationen der vergangenen Jahrzehnte zu einem der führenden digitalen Player des 21. Jahrhundert zu werden.

Aus- und Weiterbildung zur Digitalisierung sind die Voraussetzungen dafür, dass wir die Aufgaben, die für die Zukunft wichtig sind, heute schon erledigen können. Die Deutsche Digitalisierungs-Initiative (DDI) setzt genau hier an: Mit einer umfassenden „digitalen Grundausbildung“ zu den über 100 Themen der digitalen Transformation und der Möglichkeit, einen zertifizierten, offiziell anerkannten Abschluss als „Digitalisierungs Manager“ zu erhalten.

Digitalisierung

Für alle

die in dieser Zeit der digitalen Transformation den Anschluss halten wollen.

Neue Arbeitswelten

Für alle

die sich für weitergehende und höhenwertige Beschäftigung qualifizieren möchten.

Neue Möglichkeiten

Für alle

die einen Beitrag für die erfolgreiche Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft leisten möchten.

WEF Report „Future of Jobs 2018“

Die zahlen sprechen für sich

Laut Weltwirtschaftsforum

… werden sich bis 2022 etwa 42% aller professionellen Fähigkeiten, die in den letzten 10 Jahren von Bedeutung waren, verändert haben. Digitalisierung forciert Robotik und autonomen Transport, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen.

Die Entwicklung ist nicht mehr aufzuhalten

Die Digitalisierung und ihre Folgen verändern unser Leben und unsere Arbeitsweisen. Viele Arbeitsplätze werden verschwinden, andere werden entstehen und Jobs, die es heute noch nicht gibt, werden alltäglich. Sicher ist, dass die Erwerbstätigen in allen Branchen ihre Fähigkeiten anpassen müssen, um Schritt zu halten. 

Was ist die DDI?

Die DDI ist eine private Initiative mit dem Ziel, die Menschen in Deutschland für die Digitalisierung auszubilden.

Dabei geht es um das Grundwissen, das alle brauchen, die in dieser Zeit der digitalen Transformation den Anschluss halten und einen Beitrag für die erfolgreiche Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft leisten möchten.

Die DDI demokratisiert digitale Bildung.

Sehen Sie folgend einige Beispiele, warum das wichtig ist.

Logistics Tech

Die ersten selbstfahrenden Züge und LKWs rollen bereits. Egal, welches Gut transportiert wird, die Daten sind schon vorher am Ziel und generieren einen Wert für sich, denn das Wissen in diesen Daten bestimmt das Geschäftsmodell in bisher ungekanntem Ausmaß.

FinTech

Die No-Bank Generation wächst heran, neue Formen von Geldinstituten und Finanzservices betreten den Markt (z.B. Apple Pay, N26). Die Filialstrukturen haben ausgedient.

HealthTech

Gesundheit wird digital. Große Firmen ebenso wie Startups versuchen, den Markt für Gesundheit und Medizin für sich zu erobern. Die Menschen lassen ihre persönlichen Gesundheitsdaten digital messen und auswerten. Mit solchen Informationen sind neue Wege im Gesundheitswesen möglich.

Roboter, KI & Algorithmen

Es gibt bereits Roboter, die Pflegeaufgaben übernehmen, und die ersten Buchhalter und Fachangestellten werden durch Algorithmen abgelöst. Kundenverhalten wird vorhersehbar und die Berechnung dieser Vorhersagen bestimmt den Geschäftserfolg. 

InsureTech

„Pay per Use“ wird auch in der neuen Versicherungswelt hoffähig. Kunden zahlen nur die tatsächliche Nutzung ihrer Versicherung, z.B. bei einer Kfz-Versicherung nur für die gefahrenen Kilometer. Das eröffnet neue Möglichkeiten der Tarifgestaltung. Große digitale Player wie Amazon und Google entdecken den Markt für Versicherungen.

Weltweit gehen Arbeitgeber davon aus, dass bis 2022 nicht weniger als 54% aller Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in signifikantem Ausmass neu aus- und weiter gebildet werden müssen. Nur 30% der Angestellten in den heutigen Berufsfeldern, die mit der höchsten Wahrscheinlichkeit von der Digitalisierung betroffen sein werden, haben in den letzten 12 Monaten professionelle Weiterbildung in irgendeiner Form erhalten. Neue Aus- und Weiterbildungsprogramme kommen vor allem denjenigen zugute, die schon jetzt gut ausgebildet und von hohem Wert für ihre Arbeitgeber sind.

WEF, Future of Jobs Survey 2018

Was können wir tun?

Die digitale Kompetenz bringt uns weiter

Die DDI verfolgt das Ziel der digitalen Grundausbildung bzw. des „Digitalisierungs-Führerscheins“ für alle. Dazu stellt sie ein Online-Ausbildungsportal zur Verfügung, auf dem in aktuellen Fachmodulen und Lernblöcken die wesentlichen Ausbildungsinhalte der digitalen Transformation umfassend angeboten werden. Im ersten Schritt sollen eine Million Menschen über Stipendien Zugang zu dieser Ausbildung erhalten.

.

Melden Sie sich bei uns

Informieren Sie sich über die möglichen Partnerschaften

DIE DIGITALE KOMPETENZ
IST EIN DRINGENDES HANDLUNGSFELD.

Fachkräftemangel ist Führungsaufgabe

Digitalisierung ist ein kritisches Differenzierungsmerkmal im internationalen Wettbewerb. Der deutschen Wirtschaft fehlt es an ausreichend ausgebildeten Fachkräften, um langfristig zur Weltspitze zu gehören, sagt auch das Manager Magazin. Digitalisierung passiert schon seit den 1990er Jahren, jedoch steigt das Tempo der technischen Innovation stärker an. Führungskräfte müssen dafür sorgen, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland fit für die Digitalisierung sind.


Die digitale Bildung betrifft alle

Aus- und Weiterbildung der Menschen ist daher eine absolute Notwendigkeit als Voraussetzung für den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft. In ihrer Studie zur Zukunft der Arbeit geht das Weltwirtschaftsforum davon aus, dass über die Hälfte der Erwerbstätigen einen Nachholbedarf an Aus- und Weiterbildung in den Bereichen der Digitalisierung haben. In Deutschland sind das – konservativ geschätzt – weit über 20 Millionen Menschen, die Zugang zu dem notwendigen Grundwissen der Digitalisierung benötigen. Darauf aufbauend sind vertiefende Weiterbildungsmaßnahmen denkbar. Bisher werden solche Weiterbildungen aus Kostengründen nur einer kleinen Anzahl von Führungskräften, Multiplikatoren und besonderen Leistungsträgern zuteil.


Jetzt die Potenziale nutzen

Wenn die deutsche Wirtschaft den Anschluss an die Weltspitze halten will, sind Maßnahmen zur Schaffung Digitaler Kompetenz bei der breiten Masse der interessierten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern jetzt gefragt!


Digitale Kompetenz

Digitale Kompetenz bedeutet, in der Lage zu sein, die relevanten Trends und Möglichkeiten der Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf Markt und Gesellschaft zu erkennen, sie richtig einzuordnen und entsprechendes Denken und Handeln im Kontext der eigenen Branche und des eigenen Unternehmens ableiten zu können. Dazu bedarf es einer Grundausbildung zur Digitalisierung.

Die Initiatoren

Ibrahim Evsan und Sven Krüger kennen sich schon lange. Beide sind seit etwa 20 Jahren professionell im Digitalisierungs-Umfeld zuhause. Ibo als Unternehmer und erfolgreicher Seriengründer und Sven als Agenturchef, Unternehmensberater und Führungskraft im Telekom-Konzern (zuletzt Chief Marketing Officer von T-Systems). Sie sind Technologie-Optimisten mit genug Erfahrung für die Realität, denken Themen zu Ende und hinterfragen die Buzz-Words auf der Suche nach dem wahren Kundennutzen.

Beide sind gerne kreativ, wollen in keine Schublade und probieren oft neue Ideen und Konzepte aus. Seit 2019 machen sie das gemeinsam als Partner in der Connected Leadership GmbH. Dort beraten sie mittelständische und große Unternehmen im Umfeld von digitaler Transformation und Marketing und leiten Führungskräfte in Workshops zu den Themen von Digitalisierung, Digital Mindset, New Work/New Leadership an. Evsan und Krüger sind gefragte Sparringspartner für Business Modelle und strategische Diskussionen ihrer Kunden und teilen als inspirierende Keynote-Speaker auf vielen Events ihr Wissen und ihre Erfahrungen.

Warum diese Initiative?

Jetzt Machen statt nur Wollen

Das Konzept ist das Ergebnis der Erfahrung, dass in Deutschland viel über Digitalisierung geklagt wird. Dabei wird der Fokus immer auf die Schwierigkeiten und Schattenseiten von Technologie und Innovationen gelegt. Gleichzeitig wird von den meisten Playern mehr geredet, als umgesetzt. Es ist jetzt Zeit, zu handeln.

WISSEN FÜR JEDEN BEZAHLBAR

Verantwortung übernehmen

Aus einer unternehmerischen und gesamtgesellschaftlich verantwortlichen Perspektive ist es wichtig, dass das Wissen um die Inhalte rund um die digitale Transformation inkl. der Möglichkeiten und Stolpersteine für jeden zur Verfügung steht. Und das so kostengünstig wie möglich.

Partnerprogramm

Ein Stifterbündnis für die Digitalisierung

Das Ziel der DDI ist die Vergabe von einer Million Stipendien für eine digitale Grundausbildung für 99,- EUR. Die Stipendien werden von den Partnern der DDI finanziert und gestiftet. Die DDI ist nicht exklusiv, sondern an einer breiten Repräsentation von Unternehmen, Branchen und Organisationen interessiert.

Die Partner und Stifter der DDI übernehmen unmittelbar wirtschaftliche und gesellschaftliche Verantwortung und leisten einen wichtigen Beitrag:

 

  • Zur glaubwürdigen eigenen Positionierung als Vorbild und Schrittmacher der Digitalisierung in ihrer Branche.

  • Für die Sicherung der qualifizierten Beschäftigung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • Sie sind sichtbarer Teil einer Initiative, die aktiv etwas zur Verbesserung der digitalen Transformation in Deutschland unternimmt.
  • Sie übernehmen unternehmerische Verantwortung und unterstützen Ihre Mitarbeiter und Kunden.
  • Durch sie werden die positiven Effekte digitaler Bildung in ihre Unternehmen und ihre Zielgruppe verlängert.

SEIEN SIE OFFIZIELLER PARTNER DER DDI

Gemeinsam stiften die Partner der DDI eine Million Stipendien

Als Partner der Deutschen Digitalisierungs-Initiative sind Sie Teil einer Gruppe führender Unternehmen und Institutionen, die das Thema der Digitalisierung in Deutschland aktiv fördern, und zwar dort, wo es zählt: Bei Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, bei Ihren Kunden und Partnern und bei allen Erwerbstätigen in Deutschland. Übernehmen Sie die Verantwortung. Seien Sie dabei.

Melden Sie sich bei uns

Informieren Sie sich über die möglichen Partnerschaften